ÜBER MICH

Fotodesign Student / 28 Jahre / Essen, NRW

Meine Fotos spiegeln immer einen Teil von mir wieder.
Fotografie ist der Ausdruck der Seele.

Und bevor nun weitere solcher abgedroschenen Sätze kommen möchte ich doch eher was dazu sagen, was nicht wie eine billige Marketingstrategie klingt.
Tatsächlich ist für mich die Fotografie eine Art Selbsttherapie - ich bin ab Minute Eins nicht der kommunikativste Mensch gewesen. Allerdings habe ich in den 9-10 Jahren, in denen ich nun schon mit Menschen durch meine Kamera zusammen wirke, ausgiebig daran gearbeitet.
Die ersten Sätze, welche dort oben stehen haben einen angemessenen Wahrheitsgehalt, allerdings möchte ich hier auch tatsächlich etwas zu meiner Person schreiben, um zu zeigen in welchem Maße diese Sätze auf mich und meine Arbeit zutreffen.

Meine Fotografien strotzen selten vor fröhlicher, Sonnen-geschwängerter Stimmung. Sie tragen eher meist eine leichte Traurigkeit mit sich, in irgendeiner Form, und das darf und soll auch so sein. Die Fröhlichkeit darf dabei für mich gerne eher unterschwellig mitwirken und muss nicht zwingend durch ein breites, gespieltes Lachen markiert werden. Und insofern der Mensch am anderen Ende der Kamera mir mitteilt, dass meine Arbeit ihn ein wenig fröhlicher gemacht hat, dann ist das für mich essenzieller als jedes aufgesetzt kommunizierte Glück in Bildform. Das was ich tue, mach ich gerne und verfolge es leidenschaftlich.
Genug davon.

Kontaktiert mich jederzeit, falls ihr Fragen habt oder an einer Zusammenarbeit interessiert seid. Freie Projekte mache ich jederzeit gerne, insofern es die Zeit zulässt.

Beste Grüße
Max